Sicheres Arbeiten in unsicheren Zeiten

In den letzten Wochen macht immer wieder ein großangelegter Viren-Befall Schlagzeilen. In dieser Woche ist es der Krypto-Trojaner Locky, der bei einer Infektion des heimischen Computers einfach alle Dateien auf allen angeschlossenen Geräten und Festplatten verschlüsselt. Danach verlangen die Erpresser ein Lösegeld, damit man seine Daten wiedererlangt. Bei Weinbau-online.de Nutzern würde der Betrieb dadurch natürlich nicht beeinflusst! Es wäre für Sie persönlich aber sicherlich ärgerlich um die verlorenen privaten Informationen auf Ihrem Computer. Daher hier ein paar Tipps für Sie:


Treffen Sie Vorsorge-Maßnahmen

Auch wenn man einen Befall nicht immer verhindern kann, so können Sie doch schon mit einfachen Mitteln Maßnahmen gegen Trojaner ergreifen und so Ihre wichtigen Daten schützen:

  • Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig (mehr dazu im eigenen Blogeintrag aus 2015 lesen).
  • Nutzen Sie einen aktuellen, kostenpflichtigen Virenscanner.
  • Öffnen Sie keine Dateien, die nicht aus vertrauenswürdigen Quellen stammen.
  • Halten Sie alle Programme (besonders das Betriebssystem auf dem aktuellsten Stand).
  • Stellen Sie Ihre Office-Produkte oder E-Mail-Programme so ein, dass Dateien nicht sofort geöffnet werden.
  • Deaktivieren Sie Makro-Code in Office-Produkten.
  • Öffnen Sie keine unaufgeforderten Rechnungen oder Dokumente, die Sie nicht zweifelsfrei zuordnen können.

 

Externe Datensicherung anlegen

Programme wir Locky verschlüsseln mittlerweile nicht nur die Festplatten des Computers, sondern Sie greifen gezielt auch alle angeschlossenen externen Platten, USB-Sticks und alle auf Ihrem Rechner laufenden Cloud Speicher-Dienste an. Sie sollten daher alle Ihre Daten auf einer Festplatte oder einem größeren Stick speichern, die nicht permanent mit Ihrem PC verbunden sind. Weinbau-online.de - als Programm das völlig getrennt von Ihrem Rechner läuft - ist hier nicht betroffen.

 

Was tun beim Befall?

Die wichtigste Regel lautet: Nerven behalten!

  • Zahlen Sie auf keinen Fall das geforderte Lösegeld.
  • Wenn Sie den Virus auf frischer Tat ertappen, schalten Sie Ihren PC sofort, ggf. schnell durch Ziehen des Netzkabels - auf eigene Gefahr - aus. (Bei Laptops halten Sie den Power-Knopf so lange gedrückt, bis alle Lichter erlöschen.)
  • Wenden Sie sich an einen professionellen IT-Betreuer.
  • Lassen Sie sich nicht zu überstürzten Sofort-Maßnahmen hinreißen.
  • Sichern Sie auch die verschlüsselten Daten, denn oft gibt es in der Folgezeit Entschlüsselungs-Lösungen, wenn der Trojaner weiter erforscht wurde.

 

Muss ich auf etwas bei Weinbau-online.de achten?

Da Weinbau-online.de als eigenes Programm in der Cloud läuft und eine eigene, von Ihrem PC völlig getrennte Struktur besitzt, müssen Sie sich hier um keine Sorgen machen. Auch wenn Ihr privater Computer infiziert werden sollte: Nehmen Sie sich einfach einen neuen PC, Tablet oder Laptop, melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an und arbeiten Sie ganz normal weiter.

Interessieren Sie sich auch für den Schutz Ihrer Betriebsdaten? Testen Sie jetzt Weinbau-online.de 30 Tage kostenlos und unverbindlich!