VIDEO: Umstellung der MwSt mit Weinbau-online

Die Umstellung der MwSt. kommt zum 01.07.: Dann ändern sich die Sätze von 19% auf 16% und von 7% auf 5%. Dabei stellen sich natürlich verschiedene Fragen - Wie kann ich das für alle Artikel umstellen? Welchen Preis behalte ich bei - Brutto oder Netto? Kann ich das für Firmenpreislisten und Privatpreislisten unterschiedlich handhaben? Kann ich Aufträge im Juni erfassen und im Juli abrechnen? In diesem Blog-Beitrag haben die Antworten auf diese Fragen in einem Video für Sie zusammen gefasst

 

Kurz-Video der MwSt - Video:

 

Umstellung der MwSt - Transkript:

  1. Markieren Sie die Preisgruppen (Bearbeiten-Modus) ggf. als Nettopreisgruppen
    (dann bleibt immer der Nettopreis erhalten). Dieser Schritt entfällt bei Preisen für Endkunden.
  2. Erstellen Sie eine neue Artikelselektion (Artikel/Selektion)
  3. Wählen Sie das Selektionskriterium "Mwst".
  4. Wählen Sie die gewünschte MwSt. (ggf. 19%)
  5. Führen Sie die Selektion aus - in der Auswahl erscheinen alle Artikel die einen MwSt-Satz von 19% eingetragen haben. Im letzten Schritt der Selektion vergeben Sie eine neue MwSt. - Die Preise werden nach ihren Einstellungen in Schritt 1 neu berechnet.
  6. Wiederholen Sie den Schritt ggf. für die abzuführende MwSt. oder andere MwSt. Sätze
  7. Bestehende Aufträge werden geändert - fixierte Rechnungen bleiben unberührt.
    Sie können also nach der Umstellung direkt weiter arbeiten.

 

Hinweis für Nutzer_Innen des Basis-Pakets

Als Hilfe in der aktuellen Zeit haben wir für alle Nutzer des Basis-Pakets im Zeitraum bis 31.01.2021 die Artikelselektion kostenlos auch im Paket für Nebenerwerbswinzer freigeschaltet. Damit können Sie direkt alle nötigen Schritte ohne Mehrkosten durchführen.
 

Hinweise für Woocommerce-Webshops

Bei Woocommerce müssen Sie darauf achten, dass auch der Shop die MwSt. korrekt eingestellt hat. Das Programm übernimmt im Zweifel die MwSt. aus dem Shop.

Ausführliches Video