Software-Update Weinbauprogramm Mai 2019

In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai wird ein Update für alle Nutzer von Weinbau-online.de eingespielt. Schon am Morgen arbeiten alle ohne Installation sofort auf der neusten Weinbau-online.de Version. In diesem Update hat sich wieder sehr viel getan: Wir haben das Menü komplett überarbeitet und eine von Grund auf neu gestaltete Kasse bereitgestellt. Weiterhin haben wir Weinbau-online.de mit einem neuen Symbol-Satz einen neues "Look and Feel" verpasst und damit die Navigation deutlich erleichtert. Mehr dazu in diesem Artikel.


Das neue Menü: Weniger Klicks zum Ziel

Das neue Menü macht Weinbau-online.de mit weniger Mausweg navigierbar und beschleunigt dadurch Deine Arbeit. Gleichzeitig werden alle Funktionen sichtbarer platziert und können schnell gefunden werden, ohne dass man sich erst mühsam durch das Programm klicken muss. Das neue Menü ist ebenso auf den Einsatz mit Tablets ausgelegt, wie auf den Einsatz mit Desktop-PCs.


Einheitliche Symbole für bessere Übersicht

Die Symbole wurden durch neuere und schärfere Symbole ersetzt, die eigens für Software-Umgebungen erstellt wurde. Alle Symbole befinden sich an der gleichen Stelle wie ihre Vorgänger-Symbole und erklären sich beim Überfahren selbst. Die Symbole wurden auf allen Seiten vereinheitlicht, um eine bessere Erkennbarkeit zu ermöglichen. Außerdem wurde ein Farbcode entwickelt, durch den verschiedene Aktionen besser erkennbar sind (Grün = Neu, Gelb = Bearbeiten, Rot = Wichtig, Grau = Nicht möglich).

 

Neue Kasse wird aufgeschaltet

Die alte Kassierhilfen-Ansicht wird durch eine neue Kassen-Ansicht abgelöst. Alle Funktionen der Kasse wurden neu angeordnet, mit einem neuen Ziffenblock und einer effizienten Schnellwahl der Artikel über Symbole ergänzt. Die Kasse funktioniert auch auf Tablets und kann auch auf dem PC wie gewohnt eingesetzt werden - es sind keine Anpassungen am Kassen-PC notwendig.


Viele weitere Überarbeitungen

Wie in jedem Update haben wir auch wieder viele Kleinikeiten verbessert. Alle Informationen findest Du wie immer in der Versionshistorie im Handbuch.