Weinguts-Arbeitsplatz II: Die Software

Nach der tollen Resonanz auf den letzten Artikel zum Thema "Die ideale Hardware am Arbeitsplatz", haben wir uns dazu entschlossen einen zweiten Teil in der Reihe zu schreiben. In diesem Artikel möchten wir Euch gerne Software vorstellen, die zum einen das tägliche Leben im Büro einfacher machen kann, zum anderen teilweise schlicht nicht vergessen werden darf. Wir haben preislich erschwingliche Software und auch Dienstleistungen zusammengestellt, die von wenigen Euro einmalig bzw. monatlich bis hin zu kostenlosen Programmen reichen. Besonders hat es dem Weinbau-online.de Team dabei der digitale Posteingang für die Papierpost von Weinbau-online.de so angetan, dass wir diesen gar nicht mehr hergeben möchten.

 

Wichtiger Hinweis: Wir haben keine Werbeverträge und erhalten keine Provision der hier genannten Marken. Wir sprechen lediglich Empfehlungen aus unserem Tagesgeschäft aus und übernehmen keine Garantie für Funktionalität, Preis (brutto) und Wartung! Alle Preise sind freibleibend und ohne Gewähr. Für die Garantie von Bestellungen und Links wird keine Gewähr übernommen!

 

Basic 1: Office, Editor & Notepad++

In Sachen Office und Windows kann und sollte man natürlich auf Original-Software zurückgreifen oder am besten gleich ein Office 365 Abo kaufen - hier hat man keine Probleme mit mehren PCs, Smartphones oder ähnlichem.

Weinbau-online.de Tipp: Besorgt Euch einen Office 365-Account. Kostenpunkt ca. 99€/Jahr. Damit ist Euer Office immer auf dem neusten Stand.

Für Sparfüchse gibt es auch so genannte ESD-Lizenzen. Platt gesprochen handelt es sich dabei nur um einen Key (ohne CD o.ä.) Das sind Seriennummern, die für Firmen oder in großen Mengen oder von Alt-PCs o.ä. genommen wurden. Die Installationsdatei muss man dann herunterladen. (Bekommt man als Link meist mit dem Key gleich mit.) Der Vorteil ist der Unschlagbare Preis, der Nachteil ist, dass sie manchmal (bei Tests in 1/10 Fällen) nicht oder nur zeitweise funktionieren. (Daher ist der Tipp auch auf eigenes Risiko - bei wenigen Euros kann man aber eigentlich nicht viel verkehrt machen!)

Weinbau-online.de Tipp: Für Interessierte lohnt es sich bei diversen Händlern wie EBay und Co. einmal nach ESD-Lizenzen umzuschauen. Ein Risiko bleibt hier allerdings.  Kostenpunkt: ab 5€/PC.

Wer komplett kostenlos mit einem Textverarbeitungsprogramm arbeiten möchte (allerdings mit Abstrichen), dem kann man OpenOffice ans Herz legen. Hier könnt Ihr schnell und einfach Briefe etc. erstellen.

Ein weiteres, sehr spannendes Werkzeug in Sachen Textverarbeitung (und auch Programmierung) ist Notepad++. Es bietet so viel mehr Funktionen als der normale Texteditor und ist gerade dann, wenn man mit CSV-Dateien oder Datenformaten arbeitet ein echter Hit!

Weinbau-online.de Tipp: Ersetzt Euren Texteditor durch das Notepad++. Das Beste daran: Es ist absolut kostenlos und enthält gefühlt unendlich viele Zusatzmodule (wie einen FTP-Uploader oder HTML-Unterstützung)!

 

Basic 2: Windows 7 ist tot - es lebe Windows 10!

Der Support für Windows 7 wird im nächsten Jahr eingestellt: Spätestens bei dieser Nachricht sollte man den Wechsel auf Windows 10 nicht mehr aufschieben, bis 2019 auch vorbei ist. Gewöhnt Euch sich am besten gleich an das neue Betriebssystem.

Weinbau-online.de Tipp: Auch hier raten wir wieder zu Software direkt vom Hersteller. Kostenpunkt: ca. 150€. Allerdings lohnt sich auch hier der Blick in die ESD-Lizenzen. Kostenpunkt: Ab 5€

 

Basic 3: Vorsicht beim Virenscanner!

Der Markt an Virenscannern ist groß und in den letzten Jahren nicht gerade von Skandalen unberührt gewesen. Dabei ist auch umstritten, ob ein Windows 10 Rechner mit eingeschalteter Firewall, Windows Defender und regelmäßigen Updates nicht sogar am besten ausgerüstet ist. Seid vorsichtig bei kostenlosen Virenscannern: Die halten in der Regel nicht das, was sie versprechen und sorgen manchmal für mehr Probleme, als Sie am Ende lösen.

Weinbau-online.de Tipp: Wir nutzen den GData Virenscanner mit Internet-Security. Diese Firma schneidet gut bei Tests ab und sitzt in Deutschland. Den Scanner gibt es schon für um die 49€ / Jahr.

 

Den Browser tunen wie einen Porsche

Dass wir vom Weinbau-online.de Team riesengroße Fans vom Mozilla-Projekt sind, ist kein Geheimnis: Der Firefox-Browser ist kostenlos, unabhängig und neben dem Chrome Browser von Google nach dem Ende des Internet-Explorers das einzige Gegengewicht zum Google-Riesen im Web. Doch was viele nicht wissen ist, dass man auch den Firefox-Browser mit vielen spannenden Erweiterungen nicht nur schneller, sondern auch sicherer machen kann. Einige Erweiterungen ersparen Ihnen zum Beispiel zu viel Werbung, was auch das Surfen schneller und angenehmer macht:

Weinbau-online.de Tipp: Nutzt die Erweiterung UBlock, denn das ist (im Gegensatz zu den Alternativen) ein freies Projekt in dem Eure Daten (unseres Wissens nach) nicht weiter gegeben werden. Es ist kostenlos.

Aber daneben gibt es auch weitere Spannende Erweiterungen für diesen Browser. Wer zum Beispiel auf Amazon einkauft kennt das Problem des mittlerweile vor allem durch chinesische Händler gefluteten Marktes. Dem sei ein kleines Werkzeug ans Herz gelegt - es überprüft den Artikel und die Bewertungen und zeigt Ihnen an, ob Ihr gerade von gewieften Händlern übervorteilt werdet, oder ob es sich um einen validen Artikel (vermutlich) mit Echten Rezensionen handelt.

Weinbau-online.de Tipp: Nutzt die kostenlose Erweiterung Review-Meta. Sie zeigt Euch schnell an, ob ein Artikel einen weiteren Blick lohnt, oder ob Ihr lieber woanders schauen solltet.

Das waren zwei interessante Erweiterungen: Natürlich gibt es so viele spannende Punkte mehr zu entedecken, dass wir hier nicht alles beschreiben können. Mehr Informationen gibt es auf der Add-On Seite für den Firefox.

 

Den offline Posteingang digitalisieren

Bei uns flattern täglich Briefe rein und es ist ärgerlich, wenn man länger nicht im Büro, im Urlaub oder auf Weintour ist und gewisse Briefe nicht rechtzeitig ankommen. Gleichzeitig muss man viele Rechnungen mühsam digitalisieren und dann doch auf den PC bringen. Kurz gesagt: Analoge Post nervt uns extrem. Also haben wir beschlossen, dass das doch einfach jemand anderes machen kann!

Weinbau-online.de Tipp: Ein Post-Dienst wie z.B. Caya leitet Eure Post um und digitalisiert diese maschinell und anonym. Ihr erhaltet Briefe direkt per App oder am PC und könnt Euch (z.B. Quartalsweise) alles in einem Order zukommen lassen. Kostenpunkt ca. 19€/Monat.

 

Kalender harmonisieren

Auf dem Windows-PC hat man einen Kalender, der Mac führt einen eigenen, auf dem Andoid Phone hat man den nächsten Kalender. Das führt oft zu Verwirrungen und man will ja nicht nur an einem Gerät damit arbeiten. Hier gibt es diverse Apps und Programme, die einem die Arbeit erleichtern, indem sie die verschiedenen Kalender zur Zusammenarbeit bewegen.

Weinbau-online.de Tipp: Nutzt eine App zur Kalenderharmonisierung wie zum Beispiel One Calendar. Diese App ist kostenlos und sowohl für Windows als auch für Android Geräte und IOS erhältlich.

 

Weitere App- und Software-Tipps

Hier noch eine Liste von Apps und Software, die Ihr vielleicht noch nicht kennt, die Euch aber bei der Arbeit im Weingut helfen kann:

  1. Mit dem Snipping-Tool erstellt man schnell Bildschirmausschnitte und es ist auf Windows vorinstalliert.
  2. Gimp ist eine freie Software um Bilder zu bearbeiten, zu schneiden und zu verbessern.
  3. Wusstet Ihr schon, dass es Whatsapp auch für den PC als installierbares Programm (nicht nur im Browser) gibt? Sehr praktisch um Dateien zu senden oder wenn man längere Texte schreiben will!
  4. Mit Spotifiy gibt es schon in der Gratis-Version Eure Wunsch-Musik passend zum Arbeiten.
  5. Die App "ToDo" von Microsoft kann auf dem PC und dem Smartphone genutzt werden und managed ToDo Listen über Geräte hinweg. Nicht nur praktisch für den Einkauf.

 

Mehr zum Thema Büro & Software

In unserer Blog-Reihe möchten wir Euch gerne mehr Informationen zum Thema Büro, Software und Tricks mitgeben. Wenn Ihr Interesse daran habt, könnt Ihr euch zu unserem Newsletter anmelden oder Weinbau-online.de unverbindlich testen. So erhaltet Ihr immer die aktuellsten Informationen kostenlos und unverbindlich.