Überblick über Ihr Weingut: Betriebliche Kennzahlen

Im letzten Blog-Beitrag haben wir bereits die Betrieblichen Kennzahlen in Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Loose und dem Team der Unternehmensanalyse von der Hochschule Geisenheim angekündigt. Seit Donnerstag stehen die Kennzahlen für alle Weingüter im Bereich Statistik bereit und werden täglich neu berechnet. Außerdem wurden die statistischen Listen neu gestaltet und stark vereinfacht. In Zukunft sollen hier noch viel mehr Kennzahlen hinzu kommen und wir werden den Bereich weiter ausbauen. In diesem Artikel wollen wir Ihnen die wichtigsten Kennzahlen kurz vorstellen:

 

Die wichtigsten Kennzahlen: Umsatz und Artikel

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, ob es in diesem Jahr / Monat / Quartal besser oder schlechter läuft als im Vorjahr / Monat / Quartal? Sicher haben Sie das grob im Gefühl, aber mit den Kennzahlen im Bereich Umsatz und Artikel sehen Sie jetzt schwarz auf blau, wie sich die Kennzahlen für Rechnung, Rabatte oder Shop-Bestellungen entwickeln. So können Sie einfacher überprüfen, ob es in gewissen Bereichen Ihres Weinguts oder der Vermarktung postive oder negative Veränderungen gibt: Haben Sie die Presie um 30% angehoben aber nur einen Absatzrückgang von 5%? Herzlichen Glückwunsch :)

(Kartenmaterial von http://www.openstreetmap.org)

Regionale Verteilung von Kunden und Umsätzen:

Wo liegen Ihre Absatz-Zentren? Welche Bereiche in Deutschland könnten noch entwickelt werden oder haben Umsatzanstiege- oder Rückgänge? Diese Fragen beantworten unsere Visualisierungen als Heat-Map oder Kunden-Nadelkarten. Hier lassen sich schnell Vergleiche und Rückschlüsse ziehen und damit gezielt Kampagnen entwickeln oder Maßnahmen ergreifen: Die Karten genau zu untersuchen kann sehr hilfreich sein!

(Kartenmaterial von http://www.openstreetmap.org)

 

Daten anonym vergleichen:

Interessiert es Sie, wie gut Sie im Vergleich zu anderen Weingütern Ihrer Betriebsgröße abschneiden? Wollen Sie wissen, was bei Ihnen im Betrieb vergleichsweise gut läuft, oder wo noch Verbesserungspotential liegt? Mit unserem DATA-Programm haben Sie die Chance dazu! Bereits in den ersten Stunden nach dem Update haben sich sehr viele Weingüter für das DATA-Programm und die Analyse der Hochschule Geisenheim angemeldet. Sobald genug Weingüter am Programm teilnehmen, um einen absolut anonymen Vergleich zu ermöglichen, werden die Statistiken für alle Teilnehmer am DATA-Programm freigeschaltet. Wir zeigen Ihnen dann, ob Sie bei einer Kennzahl im Bereich 1/10 (schlecht) bis 10/10 (sehr gut) liegen.Sie können sich jederzeit im bereich Statistik (unter den Kennzahlen) für das DATA-Programm und die Zusammenarbeit mit der Hochschule Geisenheim anmelden.

Interesse an einer tiefergehenden Kooperation oder Analyse Ihrer Daten? Dann schreiben Sie uns an!

 

Dr. Tobias Scholl ist u.a. promovierter Wirtschaftsgeograph und verfügt neben einem Diplom in Geographie und einem Abschluss in Biologie auch über einen Abschluss in Informatik. Sein Hauptfeld ist die Dokumentenerzeugung, Kundenkommunikation sowie die Auswertung und Analyse von Daten. Klingt unser Konzept interessant für Sie? Dann testen Sie uns hier kostenlos und unverbindlich!