Kooperation mit der Hochschule Geisenheim

Zusammen mit Frau Prof. Dr. Loose und dem Team der Unternehmensanalyse von der Hochschule Geisenheim arbeitet und forscht Weinbau-online.de an einem spannenden Thema: dem betrieblichen Kennzahlen-System. Ziel der neuen Kooperation ist die verbesserte Analyse von Kennzahlen bei Weingütern. Was ansonsten nur großen Betrieben in teuren Beratungsprojekten zugänglich ist, wird nun für alle Weinbau-online.de Kunden jede Nacht neu berechnet: Eine kompakte Übersicht über alle wichtigen Vorgänge im Betrieb und auf Wunsch auch im Vergleich mit anderen Weingütern. 

 

Betriebskennzahlen einfach verständlich:

Was kostet mich eine Flasche Wein? Wie ist mein Umsatz im letzten Jahr gestiegen? Wie gut funktioniert meine Kundenpflege? Das sind wichtige Fragen, die sich jedes Weingut stellen muss. Bei der Ermittlung von betriebsrelevanten Kennzahlen arbeiten daher das Weinbau-online.de Team und die Hochschule Geisenheim eng zusammen. So profitieren unsere Weingüter direkt von der neusten Forschung und die Hochschule kann die Weiterentwicklung mit beeinflussen. Mit dem nächsten Update werden wir daher eine ganze Reihe neuer Kennzahlen bereitstellen:

  • Umsatzkennzahlen wie Rechnungen, Rückgabequoten, Shop-Umsätze etc.
  • Räumliche Verteilung von Kunden und Umsätzen
  • Artikelanalysen
  • Marketingkennzahlen und vieles mehr....

 

Auf Wunsch anonym vergleichen:

Was bisher nur auf Newsletter beschränkt ist, wird nun auf die neuen betrieblichen Kennzahlen ausgeweitet: Zusammen mit dem neuen Update erweitern wir unser DATA Programm, bei dem sich Winzer anonym miteinander vergleichen können, sofern Sie dem vorher zustimmen.So kann jeder teilnehmende Winzer erfahren, wie stark z.B. seine Webshop-Umsatzzahlen oder Marketingaktionen im Verhältnis zu anderen Weingütern sind, die ebenfalls an dem Programm teilnehmen. Der Vergleich erfolgt absolut anonym, nicht nachvollziehbar bzw. die Betriebliche Zuordnung ist nicht möglich und ohne dass Daten Weinbau-online.de verlassen.

  • Der Gewinn durch den Vergleich ist wiederum für jedes Weingut enorm, da es den eigenen Stand viel besser einschätzen kann und potentielle Bereiche für Einsparungen und Effizienssteigerungen schnell sichtbar werden.

 

Doppelt profitieren mit der Hochschule Geisenheim:

Interessierte Weingüter, die detaillierter Informationen wünschen, können neben dem DATA Programm auch an der Kooperation mit der HS Geisenheim teilnehmen. Hierbei bekommt die HS Geisenheim die anonymisierten Kennzahlen von uns bereitgestellt. Auch hier ist kein Rückschluss auf Ihren Betrieb möglich und niemand erhält Zugang zu Ihren Basis-Daten. Die Datenweitergabe erfolgt nur nach separater Zustimmung und dient ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken.

  • Im Gegenzug können alle teilnehmenden Weingüter exklusiv auf die Forschungsergebnisse zugreifen und erhalten so sehr wertvolles Wissen über die eigenen Betriebsabläufe von renommierten Wissenschaftlern.

Interesse an einer Kooperation? Dann schreiben Sie uns an!

 

Dr. Tobias Scholl ist u.a. promovierter Wirtschaftsgeograph und verfügt neben einem Diplom in Geographie und einem Abschluss in Biologie auch über einen Abschluss in Informatik. Sein Hauptfeld ist die Dokumentenerzeugung, Kundenkommunikation sowie die Auswertung und Analyse von Daten. Klingt unser Konzept interessant für Sie? Dann testen Sie uns hier kostenlos und unverbindlich!